Schach

In der deutschen Hauptstadt des Schachs
Frankfurter Neue Presse online 29.09.2011
Artikel-FNP-27.09.2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.8 KB

Bericht vom Schachwochenende in Rueil-Malmaison


Am Samstag, den 18. und Sonntag, den 19. Juni fand das Schachwochenende im Rueil Malmaison -nicht weit von Paris entfernt- statt. Das Turnier stand ganz im Zeichen der Freundschaft zwischen den Städten Bad Soden und Rueil-Malmaison. Außer unseren Spielern aus SC Bad Soden waren auch noch die Schachfreunde aus Rueil Malmaison, aus Possad, Rußland und Dubrovnik, Kroatien für dieses Turnier eingeladen.

Der SC Bad Soden war mit vier Spieler Gary Schmelzer, Reiner Martin, Roland Bettenbühl und Sander Veenstra in dem über 80 Teilnehmer starken internationalem Turnier vertreten. Gespielt wurden 7 Runden Schweizer System mit jeweils 20 Minuten pro Spieler. Um warm zu laufen für das Turnier haben wir am Vortag auch noch an einem Simultan gegen den französichen GM Olivier Renet teilgenommen.

 

Wir waren von dem ganzen Wochenende mehr als positiv überrascht, die Atmosphäre war sehr freundschaftlich und gemütlich. Verpflegung mit Übernachtung, Abendessen und Frühstück bei Familien. Während dem Turnier wurden wir mit Getränken und belegten  Brötchen verpflegt und wir fühlten uns rundum sehr gut versorgt. Nachdem Turnier fand ein gemeinsames Buffet mit den Schachfreunden aus Dubrovnik, Possad, Rueil-Malmaison und unserem Gastgeber Familien statt. Desweiteren kann man die Organisation des gesamten Wochenendes nur loben.

 

Nicht nur freundschaftlich, aber auch sportlich waren die Schachspieler aus Bad Soden sehr erfolgreich. Nach einer Stunde verspäteter  Ankunft wegen einer Motorrad Demonstration mit  über 100.000 Bikern auf der Boulevard Peripherique mussten wir nach der Ankunft sofort ohne Pause gegen GM Olivier Renet mit einer ELO über 2.500 antreten. Nach über 3 Stunden spielen und sehr gutem Kampf war es Reiner Martin gelungen sogar ein Remis gegen den Großmeister zu erzielen.

Nach einem Abend, wo wir beim Abendessen mehr als ein Glas Wein getrunken hatten, mussten wir dann am Sonntag beim Rapid Turnier antreten. Nach 7 Runden Kampf kehrten die Teilnehmer unseres Vereines mit hervorragenden Ergebnissen des starken Feldes aus Rueil Malmaison zurück.

Sander Veenstra mit  5 von 7 möglichen Punkten,

Reiner Martin 4,5 Punkte,

Roland Bettenbuehl 2,5 Punkte,

Gary Schmelzer 2,5 Punkte.

 

Insgesamt war das ganze Wochenende sehr freundschaftlich sowie sportlich mehr als erfolgreich.

Sander Veenstra