Franklin / USA in 2018

Southern Hospitality at its best - Erste Bürgerreise in neue Partnerstadt Franklin begeistert

Amerikas Südstaaten sind für ihre Gastfreundschaft genauso berühmt wie für ihr reiches kulturelles Erbe. Auf der ersten Bürgerreise in Bad Sodens neue Partnerstadt Franklin in Tennessee ist eine 15köpfige IKUS-Delegation jetzt tief in den Süden der USA eingetaucht - und voller Begeisterung wieder zurückgekehrt.

 

 "Wir wollten die Menschen in Franklin kennenlernen und ihre Lebensart - das ist auf dieser Reise großartig gelungen", war der einhellige Tenor der Teilnehmer der Bürgerreise. Eine Woche lang hatten sie in amerikanischen Familien gewohnt, Land, Leute und Landschaften rund um Franklin kennengelernt und dabei gespürt, wie enthusiastisch auch unsere neuen amerikanischen Freunde über den Austausch mit Bad Soden sind. Der Reiseplan steckte voller Termine und Ereignisse, die normalen USA-Touristen meist verschlossen bleiben. Empfänge auf privaten Farms und Plantation Homes gehörten ebenso dazu wie die Teilnahme an der "Launch Party" zum Start der neuen CD eines Country Stars in Nashville, Music City No. 1 in den USA und gerade einmal 30 Minuten von Franklin entfernt.

 

Nicht fehlen durfte ein Besuch der berühmten Whiskey-Destillerie von Jack Daniels und die Teilnahme am berühmten "Art Crawl" von Franklin. Dazu öffnen die vielen Galerien und Geschäfte der Stadt an einem Freitagabend im Monat zu einem weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Kulturevent, der Tausende von Menschen nach Franklin lockt.

 

Franklin's Bürgermeister Ken Moore ließ es sich nicht nehmen, die Delegation aus Bad Soden im Rahmen eines Empfangs offiziell zu begrüßen und der Städtepartnerschaft seine volle politische Unterstützung zu versichern. Bereits jetzt laufen in Franklin die Vorbereitungen für einen Gegenbesuch in Bad Soden im kommenden Jahr, bevor es 2020 wieder heißt: "See y'all in Franklin, Tennessee!".