Franklin / USA in 2017

Bericht: Bad Sodener Schüler absolviert Praktikum in Franklin

Im Rahmen eines Schülerpraktikums habe ich im September zwei Wochen in der Partnerstadt von Bad Soden, Franklin, verbracht. Diese liegt im Bundesstaat Tennessee und hat ca. 75 000 Einwohner. Jedes Jahr darf ein Schüler dort sein Praktikum absolvieren. Dieses Jahr durfte ich nach Amerika. Ich bin Lennart Neubauer, 17 Jahre alt, und besuche momentan die 11. Stufe der Albert-Einstein-Schule.

 

In Franklin wohnte ich für die zwei Wochen bei einer sehr netten Gastfamilie. Diese passte gut auf mich auf und zeigte mir so viel wie möglich von Amerika. Mein Praktikum habe ich bei der Stadt absolviert. Dort wurden mir alle Abteilungen der Stadt gezeigt. Jeden Tag war ich mit zwei unterschiedlichen Abteilungen unterwegs. Zum Beispiel war ich bei der Feuerwehr, der Polizei, dem Straßenamt und dem Bauamt. Auch den Bürgermeister habe ich einen Tag lang begleitet. Nach zwei Wochen Praktikum hatte ich also einen sehr guten Eindruck von der Stadt und von den Leuten, die dort leben. In den zwei Wochen habe ich also sehr viel Neues über unsere Partnerstadt gelernt.

 

Zu meinen Highlights gehört mein Nachmittag bei der Polizei. Nach einer Tour durchs neue große Polizeigebäude durfte ich mit einem amerikanischen Polizisten zwei Stunden auf Streife fahren. Aber auch mein Tag mit dem Bürgermeister war super.

 

Insgesamt habe ich viele positive Eindrücke über Franklin bekommen und freue mich sehr bald schon wieder meine Gastfamilie und andere Leute aus Franklin in Deutschland wiederzusehen.

Lennart Neubauer

Bad Sodener Delegation zurück aus US-Partnerstadt Franklin

Für eine Woche war jetzt eine Bad Sodener Delegation zu Gast in der US-amerikanischen Partnerstadt Franklin im Bundesstaat Tennessee. Es war der Gegenbesuch der Bad Sodener, nachdem eine Franklin-Delegation im vergangenen September in Bad Soden am Taunus weilte. Die damals unterzeichnete Städtepartnerschaftsurkunde beider Städte wurde nun in Franklin von den beiden Bürgermeistern Dr. Ken Moore und Norbert Altenkamp gegengezeichnet.

 

Zu den 13 Bad Sodener Gästen in Franklin zählten außerdem Stadtverordnetenvorsteher Helmut Witt, Stadtbrandinspektor Nick-Oliver Kromer sowie Vertreter der Stadtverordnetenversammlung, der Albert-Einstein-Schule, des Partnerschaftsvereins IKUS und der Stadtverwaltung.

 

Ganz besondere Eindrücke hinterließen bei den Bad Sodener der Besuch eines Polo-Spiels und der Besuch eines Gottesdienstes in einer afro-amerikanischen Baptistengemeinde. Stadtbrandinspektor Kromer vereinbarte mit seinen amerikanischen Kollegen, dass eine Gruppe der Frankliner Feuerwehr an den Feiern zum 150-jährigen Bestehen der Bad Sodener Freiwilligen Feuerwehr im August 2018 teilnehmen wird.

Bürgermeister Altenkamp begrüßt Highschool-Schüler aus Franklin

Fast 14 Tage waren jetzt sieben Schüler aus Bad Sodens amerikanischer Partnerstadt Franklin (Tennessee) als Austauschschüler an der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach am Taunus. Dort nahmen die 15- und 16-jährigen Schüler am Unterricht teil, aber auch das Kennenlernen von Land und Leuten kam nicht zu kurz: So in Frankfurt am Main bei einer Stadtführung, sie besuchten Wiesbaden und Mainz, die Therme in Hofheim am Taunus und bowlten in Oberstedten.

 

Die Jugendlichen freuten sich, auch ihre „Sister City“ Bad Soden bei einer Stadtführung besser kennenzulernen. Bürgermeister Norbert Altenkamp begrüßte sie dazu herzlich und gab ihnen selbst eine kleine Einweisung in die Historie und Gegenwart der Stadt.

AES-Schüler besuchten 14 Tage Franklin in Tennessee

Voller Begeisterung sind jetzt sieben Schüler der Albert-Einstein-Schule (AES) in Schwalbach am Taunus mit ihrer Englischlehrerin Leah Fitzpatrick von einem Austausch in Bad Sodens US-amerikanischer Partnerstadt Franklin (Tennessee) zurückgekehrt. Sie waren dort in Gastfamilien untergebracht und konnten am Unterricht in der Franklin und Page High School teilnehmen.

 

In Franklin wurden die Jugendlichen von der Sister Cities Organisation unter deren Fittiche genommen. Einer der Höhepunkte in dem vielseitigen Programm war ein Ausflug in die berühmte und nahe Musikmetropole Nashville mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten.

 

Schon bald soll es ein Wiedersehen mit den amerikanischen Freunden geben, wenn US-Schüler aus Franklin im Juni dieses Jahres für zwei Wochen zum Gegenbesuch kommen. Etwa zur gleichen Zeit ist Bürgermeister Norbert Altenkamp mit einer Delegation zu Gast in Franklin. Dort wird er unter anderem die Partnerschaftsurkunde von Franklin und Bad Soden am Taunus gegenzeichnen.

 

Im September vergangenen Jahres wurde die Partnerschaft zwischen beiden Städten mit einem feierlichen Akt im Bürgerhaus Neuenhain beschlossen; eine entsprechende Urkunde von den beiden Bürgermeistern Dr. Ken Moore und Norbert Altenkamp unterschrieben. Bad Sodens „neue“ Partnerstadt zählt rund 70.000 Einwohner, liegt vor den Toren der der Landeshauptstadt Nashville und grenzt im Süden, Westen und Norden hauptsächlich an agrarwirtschaftlich genutztes Land. Franklin wurde 1799 gegründet und nach US-Gründungsvater Benjamin Franklin benannt. In der Zeit vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg war Franklin das Zentrum der Plantagenwirtschaft in Tennessee.